Echte Blog-Profis? Ein kurzes Review über Blogprofis.de

Vor kurzem bin ich durch my-tag.de auf den Blog, oder bei der Größe besser auf die Website www.blogprofis.de gestoßen. Nach einigem Stöbern bin ich zu dem Schluss gekommen, dass sich der Autor bzw. die Autoren ziemlich gut mit Blogs und allem rund herum auskennen.

©  http://www.PatricksBlog.de.ms :)
Sowohl Geld verdienen mit dem eigenen Blog, Marketing Tipps und vieles mehr wird dort besprochen und kommentiert. Selbst nennt sich diese Seite ein (Zitat)

"Magazin für professionelles Bloggen". [1]

Sehr trefflich formuliert, meiner Meinung nach. Hier wird zum Beispiel darüber diskutiert, wie vertretbar bzw. sinnvoll es ist, Werbung auf der eigenen Seite zu schalten bzw. welche Werbung. Ich habe mich dort auch selbst eingebracht, mit ein paar Kommentaren. Die Haltung des Autors gefällt mir, und ich denke wirklich er bloggt mit Leib und Seele. Geld verdienen ist nun (leider durch Werbung erreicht) ein Muss, wenn man hauptberuflich bloggt. Was ich persönlich wichtig finde ist, dass man nicht für Suchmaschinen schreibt sondern für die Besucher, die Kunden, die Arbeitgeber, um es auf die Spitze zu treiben. Aber es stimmt doch, man ist Selbstständig und der "Chef" sind die Besucher. Sie schaffen an; wenn ein Thema häufig gelesen wird bzw. oft kommentiert wird, dann wird neuer Content darüber verfasst. Ist ja auch nicht schlimm ;))

Bloggen ist ja eigenlich auch nix andres als für eine Zeitung zu schreiben, eine online-Zeitschrift eben. Nur ist man eben Chefredakteur, Fotograf, Inhaber und was-weiß-ich-noch-alles.

Weil's mir grad noch einfällt: Ob das Bild (aka Schildkröte) oben mit einem "Copyright"- © versehen ist, ist übrigens völlig egal. Geschützt ist's schon allein dadurch dass es hier zu sehen ist. Oder obwohl es hier online ist. Wie auch immer ^^ aber da ihr ja meine Freunde seid, dürft ihr's gerne weiterverwenden. Hiermit habt ihr die Erlaubnis. Die "Lizenz nicht abgemahnt zu werden" quasi :P

Zitate:

Kommentare

  1. Oh, Dankeschön! Dein Artikel freut mich sehr, habe ihn leider erst heute entdeckt *schäm* da ich auch keinen Trackback bekommen habe seltsamerweise..

    Freut mich, einen neuen treuen Leser gefunden zu haben ;-)

    AntwortenLöschen
  2. Bitte, gerne doch. Gute Blogs müssen unterstützt werden :)

    Falls du grad mal vorbeischaust und das liest, könntest du mir bitte sagen was du von meinem Neuen Design hältst? Die Frage geht natürlich gleichzeitig an alle, die das lesen :) Die Kommentare sind ja anmeldungsfrei...

    AntwortenLöschen
  3. Gut, ich persönlich mag "dunkle" Designs auf schwarzem Hintergrund nicht so gerne bzw. finde sie nicht immer so gut zu lesen, aber das ist reine Geschmackssache. Ansonsten ist schwarz/orange eine schöne Kombination, und es hat einen klar strukturierten Seitenaufbau..

    AntwortenLöschen
  4. Danke für Deinen Beitrag, ich weiß, der helle Text auf dunklem Grund ist gewöhnungsbedürftig und nicht unbedingt auf beste Lesbarkeit ausgerichtet, sondern klar auf Design und die Farbkombi Schwarz/Orange abgestimmt.

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Kommentare verfassen ist hier sehr einfach, man kann sogar ohne Anmeldung anonym Kommentare hinterlassen. Also, zeig' uns deine Meinung ...

Beliebte Posts aus diesem Blog

Die Hinterradachse beim Fahrrad aus- und einbauen - Reparatur z.B. nach einem Achsbruch

Erfahrungen mit Springlane.de - einmal und sicher nie wieder!