R+V Allgemeine Versicherung - oder: Drecksladen³

© Dieter Schütz  / PIXELIO
Schonmal unverschuldet einen Unfall gehabt mit einem Unfallgegner der bei der R+V Allgemeinen versichert war?
Hoffentlich nicht, denn auf Geld könnt Ihr von denen lange warten. Verzögerungstaktiken, monatelange Gutachtenprüfungen und widersprüchliche Aussagen sind da noch das kleinste Problem.



Mein Unfall ist jetzt etwa zwei Monate her - aber soviel vorweg: die R+V hat den Schaden noch lange nicht beglichen. Obwohl ich in keiner Weise schuld am Unfallhergang bin.

Kurz zum Unfallhergang: Mir wurde die Vorfahrt genommen. Viele kennen das sicher: Jemand fährt dir plötzlich raus, Bremsen - keine Chance, trotz Vollbremsung.
Soweit so gut (naja eher schlecht), mein Wagen: Totalschaden. Da ich anschließend ins Krankenhaus musste, ging es ja nicht anders als die Polizisten das Abschleppen des Autos organisieren zu lassen.

Da kamen dann auch prompt die ersten Kosten auf mich zu - die Rechnung des Abschleppunternehmens. Zahlbar sofort. Naja, ne mittlere dreistellige Summe, hat ja jeder schnell aufm Konto :|

Jetzt möchte man meinen man nimmt sich einen Anwalt und der regelt das ganze dann, in spätestens vier Wochen haste dann mal dein Geld beisammen.
Bullshit, nicht bei der R+V Allgemeinen. Erstmal schreiben die natürlich, dass man Kosten senken soll. Nach zwei Wochen muss ein Auto gekauft sein, länger gibt's den Mietwagen nicht.

Sicher willst du n neues Auto, aber von welchem Geld denn bitteschön? Immerhin fällt es der Versicherung ja nicht ein, was zu bezahlen. Okay, wenn man einigermaßen gut im Leben steht, kann man sich dann schon ein Auto kaufen. Aber was macht der der auf sein Auto angewiesen ist (Job, whatever), der der nicht mal eben tausende Euro zur Verfügung hat? Darüber möchte man am besten gar nicht nachdenken.

Tja, etliche unbezahlte Fahrten, weil man nicht gerade das völlig überteuerte Auto vom Händler nebenan kaufen möchte, Fahrten zum Anwalt, warten auf Geld, das eigentlich schon lange da sein müsste.


Jetzt ist das ganze wie gesagt etwa zwei Monate her:
Der Gutachter hat sein Geld auch noch nicht bekommen - Mahnung an MICH !!
Schmerzensgeld - keine Reaktion.
Nutzungsausfall - noch nix bezahlt.
Abschleppkosten - da sitz ich immer noch drauf.
Geld von der Versicherung? -  Wenn überhaupt nur nach der dritten Mahnung vom Anwalt.


Tja, soviel dazu. Aber gegen so einen Verein macht niemand was - die ziehen das immer so ab, was man bei Erfahrungsberichten im Internet leicht herausfinden kann.

Was ich dazugelernt hab? Die R+V könnte noch so billig sein, um meinem Unfallgegner dieses KasperleTheater und diese Verarsche zu ersparen schließe ich bei denen sicher keinen Vertrag ab.

Die Probleme der unverschuldet Beteiligten gehen denen völlig am *rsch vorbei.

Kommentare

  1. Anonym3.12.11

    Gleiche Meinung, jedoch bezogen auf eine Lebensversicherung, siehe selbst:
    Jedes Jahr im September, bekomme ich von der R+V eine Mitteilung über die zu erwartende Ablaufleistung meiner Lebensversicherung.
    Abgeschlossen wurde die Versicherung zur Finanzierung einer Immobilie, sollte ursprünglich mal die Summe von 500.000 DM raus kommen.
    So sieht die belegbare Ablaufleistung anhand der Mitteilungen aus:
    Datum Ablaufleistung
    Sep 2001 247.998 € 0 €
    Sep 2003 198.847 € -49.151 €
    Sep 2004 185.223 € -62.775 €
    Sep 2005 185.223 € -62.775 €
    Sep 2006 183.859 € -64.139 €
    Sep 2007 183.859 € -64.139 €
    Sep 2008 183.859 € -64.139 €
    Sep 2009 184.223 € -63.775 €
    Sep 2010 182.277 € -65.721 €
    Sep 2011 180.223 € -67.775 €
    Sep 2012 ?
    Sep 2013 ?
    Sep 2014 ?
    Sep 2015 ?
    Sep 2016 ?
    Sep 2017 ? Bleibt für mich im Rentenalter noch ein Sack voll Schulden.
    Ich persönlich fühle mich nach Strich und Faden betrogen.
    Dazu kann sich nun jeder selbst seine Meinung bilden was eine Lebensversicherung zur Finanzierung einer Immobilie taugt.
    Christian Seufert

    AntwortenLöschen
  2. Anonym17.1.13

    Kann ich nur bestätigen. Mir hat jemand aus Versehen einen Kratzer ins Auto gemacht, dafür haben die extra nen Gutachter rauschgeschickt! Wegen 300€ Schaden!

    Der Gutachter (von einer Tochtergesellschaft der R+V) meinte natürlich es war nicht so wie geschildert, Schaden abgelehnt.

    Da ich Azubi bin, kann ich mir einen Gang zum Anwalt oder unabhängigen Gutachter natürlich nicht leisten und die kommen damit wahrscheinlich durch...

    Aber gut, meine Familie und die meiner Freundin haben jetzt alle Verträge gekündigt (mehrere Autos, Gebäude, Gewerbepolicen, Hausrat, Haftpflicht usw.) Das hat dem örtlichen Vetreter dann überhaupt nicht geschmeckt :D

    AntwortenLöschen
  3. Anonym14.5.13

    Hahaha wir haben z.zt. genau das gleiche Theater unverschuldeter Autounfall mit totalschaden, Gutachten ist seit 2 Monaten raus und schon die 2. Mahnung durch unseren Anwalt geschrieben, es passiert absolut nichts die R+V meldet sich einfach nicht und bei jedem Anruf wird man vertröstet oder es heißt der Versicherungsnehmer meldet sich nicht (ist eine Firma kann ich mir daher nicht vorstellen außerdem ist das ja nicht unser Problem).
    Jetzt bin ich echt mal gespannt ob wir vor Gericht müssen damit sich da mal was bewegt so einen Saftladen hab ich echt noch nie gesehn!!!

    AntwortenLöschen
  4. Anonym17.6.13

    Noch einer mit dem selben Problem..

    Unverschuldeter Unfall, Gegner R+V Versichert,, vor 5-Wochen. Totalschaden 4000.- Euro

    Trotz Gutachten und Rechtsanwalt. 1. Anfrage Adresse fehlt. 2. Anfrage, ist in Bearbeitung 3.Anfrage: Es sind keine Unterlagen bei R+V eingegangen. Diese Hinhaltetaktik, ist eine Frechheit die beinahe schon kriminelle Züge trägt. Ich rate jedem davon ab mit der R+V Versicherung Geschäfte zu machen. Eine seriöse Versicherung, ist das nicht. Ich hoffe nur, daß ich mein Geld überhaupt bekomme..!!
    Also Vordicht...!!!!

    AntwortenLöschen
  5. Anonym9.10.13

    Habt ihr denn nu euer Geld bekommen?
    Habe nämlich vor knapp 2 Monaten auch nen Unfall mit einer R&V Versicherten gehabt und seit dem das Gutachten und Forderung Raus ist, Hab ich nichts Mehr gehört.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Anonym17.1.14

      Hallo hatte im Septemper 2013 ein Unfall R& V verweigert Schmerzengeld Rippenbruche , Halswirbel schmerzen,
      Prellung und noch viel mehr . Sie machen so ob ich aus Spaß so einigen Fachärzten gegangen bin .
      Der Rentner hat mit seiner Frau im Auto gestritten und hat viel Gas gegeben und ist in meine Fahrer tür rein .

      Wir lassen jetzt mein Anwalt und ich ein gutachten erstellen für mich noch mals wieder Kosten , Anwalt und sw . es nimmt kein Ende

      R& V nicht wieder ...

      Löschen
  6. Anonym9.10.13

    Ja nach etlichen Monaten bekommt man sogar sein Geld was man so hört

    AntwortenLöschen
  7. Anonym19.11.13

    Sieht bei der Gebäudeversicherung nicht anders aus. Ich habe einen Sturmschaden am Nebengebäude. R+V sagt ist nicht mitversichert. Als ich damals das Haus über die R+V Bank finanzierte wurde ich genötigt auch dort zu versichern, sonst kein Kredit. Jetzt wollen sie nicht zahlen..... Vor mir liegt offensichtlich ein langer Weg der Klage und viel Öffentlichkeitsarbeit, schließlich geht es um 8000 Euro, die ich nicht ebenso mal in der Portokasse habe

    AntwortenLöschen
  8. Anonym18.1.14

    Mir ist auch jemanden rein gefahren.
    Gutachter etc wurde bezahlt. Gegen das Schmerzensgeld erheben sie einspruch.
    Obwohl ich ein attest vom Krankenhaus und von meinem Hausarzt habe der sogar später mich noch zum ct geschickt hat mit verdacht auf hirnblutung.
    Unfall war von der seite beim ausparken.
    Also geringe Geschwindigkeit.
    War auch eher verblüfft das es mir so schlecht ging.
    Jetzt überlegen ich natürlich 2 x ob ich es Einklange.keine lust noch drauf zu zahlen.
    Ob das nur wieder eine Hinhalte Taktik ist?
    Was meint ihr?

    AntwortenLöschen
  9. Anonym22.1.14

    R+V mit mir nicht mehr!
    Kurz umschrieben 08/2012 ist mein Geschäft abgebrannt,laut aussage des Sachverständigen

    Kurzschluss in der Zwischendecke.Schaden zum Brandtag 1,4 Millionen.

    Der Schadensregulierer sagte sobald die Freigabe der Statsanwaltschaft da ist werden die Errechneten summen Ausgezahlt!

    Das Schreiben der Staatsanwaltschaft war in 09/2012 da,ich dachte jetzt geht es verrann!

    Erstes angebot der Versicherung waren 200,000 Euro <<---Haben die Hasch im Kopf?

    Zweites Angebot 400,000 Euro mehr Zahlen wir nicht!!!

    Wenn sie mehr wollen Klagen sie doch war die Aussage der R+V.

    Bis heute (22,01,2014) keinen Cent von der R+V,Ausflüchte,hinhalten,Unqualifizierte Aussagen,usw.

    Klage ist eingereicht!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Anonym22.1.14

      Es ist bekannte Taktik, bei Großschäden den Geschädigten "auszuhungern" um ihn runterzuhandeln oder zum Verzicht auf seine recht zu bringen. Jeder , der einmal einen großen HP Schaden bei einer Versicherung hatte wird ihnen da ein Lied von singen können. Manche Versicherungen sind darin geradezu Meister. Naiv ist der, der noch an die Gerechtigkeit glaubt, jahrelang seine Beiträge brav zahlt und dann denkt er sei abgesichert. Denkste ! Ihr Recht müssen Sie sich hart erkämpfen, da kommt was auf sie zu ! Hinter der ach so seriösen Fassade der Assekuranzen hocken zuhauf Zocker und seelenlose Abwimmler. LAssen Sie sich nicht davon beirren ! Es gibt ein gutes Buch zum Thema, das konkrete Hilfe bietet, leider seit langem vergriffen "Das böse Buch der Versicherungen". Viel Erfolg.

      Löschen
  10. Anonym23.1.14

    Bei wem sind Sie überhaupt KFZ-Versichert? Es wäre die Aufgabe Ihrer KFZ-Versicherung gewesen SIe zu unterstützen in diesem Fall! Für 60 € im Jahr gibt es zudem einen Verkehrs-Rechtschutz der Sie komplett unterstützt und die Klagekosten übernommen hätte!

    AntwortenLöschen
  11. Anonym23.5.14

    R+V ist eine Versicherung die mittles Falschaussagen sich um Versicherungsleistungen drückt.

    Ein Mitarbeiter einer Gebäudedienstleitungsfirma hatte mit einem Aufsitzmäher einen Steinschlag in meine Autotüre verursacht. Der Schaden beläuft sich auf 850€ Reparaturkosten.
    Der Mitarbeiter hat den Schadensverlauf der R+V gemeldet, da er sogar den Einschlag beim Mähen gehört hatte.
    In keiner weise hat er erwähnt, dass er den Rasen vorab nach Steinen abgesucht hatte. Er hatte dies auch nach eigener Aussage auch nicht getan.

    In einem Schreiben der R+V wird mir nun mitgeteilt, dass der Mitarbeiter alles getan hätte um einen Schaden zu vermeiden; er hätte vor den Mäharbeiten den Rasen nach Steinen abgesucht, und der Mäher hätte auch dementsprchende Schutzvorrichtungen. Vom Gesetz her müsste dann keine Regulierung/Kostenübernahme stattfinden.
    Nun geht`s zum RA.

    AntwortenLöschen
  12. Anonym24.3.15

    uns ist das selbe passiert. der versicherungsnehmer der R&V hat mit siner autotüre gegen die autotüre meines sohnes geschlagen. richtig fest, das heisst große delle und kratzer. wir sind in die werkstatt - kostenvoranschlag- eingereicht , die versicherung hat nochmals seinen eigen gutachter geschickt. natürlich wurde abgezogen. das auto war 3 tage in der werkstatt den nutzungsausgleich müssen die erst ÜBERPRÜFEN???????? was bitte gibts da zu überprüfen? der hat unser auto beschädigt und wir haben den ärger. es ist jedem nur zu wünschen die R&V nicht als unfallgegner zu haben.das allerletzte

    AntwortenLöschen
  13. Anonym23.9.15

    Bei mir hat es bei einem Unwetter einen Überspannungsschaden gegeben.
    Fernseher,SAT-Schüssel,Playstation der Kinder,Wäschetrockner,
    Steuerung der Solaranlage. Das war vor 3 Monaten.
    Ersetzt bisher nur die SAT-Schüssel.
    Es kam ein Nichtsnutz eines Gutachters vorbei. Hat die Geräte nicht mal geöffnet
    und schreibt in seinen Bericht rein es würden keine Schmauchspuren an den Geräten
    vorliegen. Da gibt es nur eines alles bei den Schmarotzern kündigen.
    Auch die Versicherungen meiner Kinder.

    AntwortenLöschen
  14. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Kommentare verfassen ist hier sehr einfach, man kann sogar ohne Anmeldung anonym Kommentare hinterlassen. Also, zeig' uns deine Meinung ...

Beliebte Posts aus diesem Blog

Die Hinterradachse beim Fahrrad aus- und einbauen - Reparatur z.B. nach einem Achsbruch

Erfahrungen mit Springlane.de - einmal und sicher nie wieder!